Was ist Kunst?  
 

Persönlichkeit

Wahrnehmbarkeit

Botschaft

Wissenschaft

Experiment

Therapie

 

Künstler "non stop"?

 

Therapie
(Frage angesichts eines Kunstwerkes: "Wie wirksam, Kunstwerk, ist deine Idee?")

In meiner Kunst-Definition sehe ich, als eines von sechsen, das Element "Therapie" als unabdingbaren Bestandteil jeder Kunst.
Was bedeutet das?
Im Klartext: Es kann nur dann von "Kunst" geredet werden, wenn sie mit menschlichen Empfängern in Kontakt tritt und in ihnen eine Reaktion bewirkt.

Die gute Nachricht für die "Verteidiger" real existierender Kunst: Damit ist jedes auf irgend eine Art besprochene und reflektierte Werk - wenn es außerdem die Elemente Persönlichkeit, Wahrnehmbarkeit, Botschaft, Wissenschaft, und Experiment beinhaltet - qualifiziert, sich um den Titel "Kunst" zu bewerben.
Die schlechte Nachricht: Unreflektierte Kunst ist keine Kunst.

Die Berechtigung meiner Forderung nach dem Element "Therapie" findet ihren Beweis in den (manchmal begründeten) Erfolgen, die Aktionen oder Werke feiern, deren Wirkung darauf beruht, das Publikum zu verwirren oder zu schockieren.

Das Element "Therapie" lässt sich vom "Aha!" eines einzigen Betrachters bis in die über Jahre dauernde Fernsehdebatte zur Hauptsendezeit steigern.

 
www.timodillner.de